Grüner Strom für die Schule! Ist das möglich?

Vorschaubild für den Beitrag Grüner Strom für die Schule! Ist das möglich?

Untersuchung der Möglichkeit der Versorgung eines Schulgebäudes mit selbst erzeugter regenerativer Energie. Dabei werden verschiedene Techniken und Umwandlungsketten in Bezug auf technische Komplexität, Effizienz und Anwendbarkeit betrachtet.

90
  • Kategorie: For a better Planet
  • Schule: Theodor-Fliedner-Schule
  • Klasse: Q1/2
  • Teamsprecher/-in: Justus Winkelmann
  • Lehrer/-in: Herr Bender

Ziel des Projektes ist es herauszufinden unter welchen Voraussetzungen eine autarke Energieversorgung unsere Schule möglich wäre. Dazu werden wir zunächst uns anschauen wie viel Energie unsere Schule im Jahr benötigt. Hierbei ist es wichtig zu schauen in welchen Zeiträumen wie viel Energie benötigt wird. Als nächstes werden wir uns über die technischen Möglichkeiten zur Gewinnung von erneuerbarer Energie informieren. Zum Abschluss soll am energetischen Model unserer Schule die Möglichkeiten der Energieerzeugung mit dem Aktuellem bedarf gegenübergestellt werden. Damit sollen die technischen Möglichkeiten bei bestehenden Gebäuden und die theoretisch möglichen bei Neuplanungen gezeigt werden sowie die Grenzen von Insellösungen.

Team

Justus Winkelmann
Marlex Silva

Adresse

Die Wiesbaden Stiftung
Im Hause der IHK
Wilhelmstraße 24 – 26
65183 Wiesbaden

Ansprechpartnerin

Andrea Kraft
0611 – 34 14 86 20
info@die-wiesbaden-stiftung.de

Bankverbindung

Kontoinhaber: Wiesbaden Stiftung
Wiesbadener Volksbank eG
IBAN: DE74 5109 0000 0001 0005 00

Die Wiesbaden Stiftung ist eine rechtsfähige gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Wiesbaden.

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Regierungspräsidium Darmstadt
AZ: II 21.1-25d 04/11-(14) – 109
Anerkennung vom 05. August 2003