Projektbeschreibung
zurück
verlinkung
Tatsächlich gibt es viele Wege, sich gesund und günstig zu ernähren, doch oftmals sind diese Methoden mit teuren Produkten und sehr aufwendigen Plänen verbunden. Das geht auch anders! Selbst Menschen ohne viel Zeit oder geringem Budget müssen nicht für immer an Instant-Nudeln und Cola hängen, dieser kleine Leitfaden zeigt, dass man nur etwas auf das Alltagsverhalten und die Art zu kochen achten muss, um die Ernährung auf einen guten Weg zu bringen. Auch auf Zucker und Fettfallen, in die Allergiker gerne tappen, Pseudo-Gesundes etc. wird geachtet. Diese Alternative ist weitgehend religionsneutral und auch für Vegetarier gibt es Tipps und Tricks! Natürlich wird dieses Projekt auch die üblichen Listen von Zusatzstoffen enthalten, aber auf diese wird näher eingegangen und sie werden nicht bloß verteufelt. "Wo kommt das Essen her?" ist nicht die Standartfrage, wir wollen Klarheit über die "No-Name" Produkte verschaffen.
130 Leute haben dieses Projekt angeschaut
zurück
verlinkung