Projektbeschreibung
zurück
verlinkung
Wir sind Emily, Michel und Philipp von der Gutenbergschule Wiesbaden, aus der Klasse 7e. Weltraumforschung entwickelt sich immer weiter, aber niemand denkt an die Folgen für die Natur. Zum Beispiel werden bei einem Raketenstart Unmengen an Kohlenstoffdioxid freigesetzt. Außerdem landen Teile der Rakete, die sich nach dem Starten lösen, weil sie nicht mehr gebraucht werden, im Meer und verschmutzen so die Umwelt. Diese Folgen haben uns auf die Idee gebracht, eine Miniaturrakete zu bauen, die beim Start keinen Treibstoff verbraucht, denn so müssen auch keine überschüssigen Teile für den Treibstofftransport an die Rakete angebaut werden.
Unsere Fortschritte halten wir in einem Blog fest.
Projekt Fotos
Projekt Blog
21.01.2019 - 18:19 Uhr
Philipp Laudi
Der Bau hat begonnen :-)
Heute haben wir mit dem Bau begonnen. Zuerst haben wir die Startrampe gebaut, danach die Rakete. In nächster Zeit wird es Bilder vom Bau zu sehen geben. Da die Röhre, die wir besorgt haben, vom Durchmesser her zu klein war, haben wir die Röhre an der Längsseite gedrittelt und die Röhre mit Magneten versehen. Anschließend haben wir die verschiedenen Teile der Rakete zusammengeklebt. Als wir dann den Elektromagneten ausprobieren wollten, haben wir allerdings bemerkt, dass dieser kaputt ist. Deswegen verzögert dich die Fertigstellung noch etwas. Nächste Woche geht es aber hoffentlich weiter :-)
15.12.2018 - 11:19 Uhr
Emily Krause
Material bestellt
Heute haben wir das Material bestellt und sobald es da ist, legen wir mit dem Bau der Rakete los.
:-)
294 Leute haben dieses Projekt angeschaut
zurück
verlinkung