Projektbeschreibung
zurück
verlinkung
In der Oberstufe beschäftig man sich als Schülerin oder Schüler im Fach Biologie oftmals mit Vorgängen und Abläufen, die man sich nicht direkt "live" anschauen kann, weil sie verborgen in einer Zelle ablaufen, wie z.B. die Proteinbiosynthese. In Lehrbüchern wird dieser Vorgang zwar sehr detailliert beschrieben und mit entsprechenden Abbildungen erklärt, jedoch können Schülerinnen und Schüler sich mit Hilfe dieser "statischen" Bildern sehr schlecht einen "dynamischen" Ablauf vorstellen. Dieses Problem kann man natürlich mit einer Animation oder einem Film lösen. Jedoch ist diese Variante nicht besonders interaktiv und hat zur Folge, dass man schnelle gelangweilt ist und sich als Schülerin und Schüler eigentlich nicht viel merkt.
Wir überlegten uns nun eine ganz andere Variante: ein Brettspiel zur Proteinbiosynthese - spielerisches Lernen auf hohem Niveau!
Dieses Spiel soll nicht nur dem Wiederholen des gelernten Stoffes dienen, sondern auch ein unmittelbarer Einstieg zum autodidaktischen Lernen sein.
Projekt Fotos
Dokumenten Download
Projekt Blog
28.03.2017 - 18:35 Uhr
Dr. Martin Gehres
Die Spiele-Manufaktur - Es wird mit Hochdruck gebastelt und geklebt!
Die Klausurenrunde im März hat das Team ganz schon in Anspruch genommen. Daher wird diese Woche mit Hochdruck an der Herstellung des fertigen Spieles gearbeitet. Die einen zeichnen, die anderen schneiden und kleben, wieder andere drucken, bis die Druckerpatronen glühen.
09.02.2017 - 12:37 Uhr
Dr. Martin Gehres
Das Konzept des Spiels steht!
Das Konzept des Spiels ist fertig. Wir haben uns darauf geeinigt, dass die Spieler während des Spiels in kleinen Schritten durch die Abläufe der Proteinbiosynthese geführt werden. Entsprechend soll auch das Spielbrett aufgebaut sein: im Hintergrund soll man die wesentlichen Bestandteile der Zelle, die an der Proteinbiosynthese beteiligt sind, zu sehen sein. Zu Anfang des Spiels entscheidet der Zufall, welches Protein synthetisiert werden soll. Durch INFO-Felder, FRAGEN-Felder und EREIGNIS-Felder soll sowohl Wissen als auch Glück den weiteren Spieleverlauf entscheidend mitbestimmen. Und letztendlich entscheidet auch, falls man einen mutierten DNA-Abschnitt bekommen hat oder nicht, ob man gewinnt oder wieder von vorne anfangen muss.
22.12.2016 - 18:33 Uhr
Dr. Martin Gehres
Brainstorming - Wer macht was?
Heute trafen wir uns, um unser Projekt in mehrere kleine Aufgabenbereiche einzusteilen, damit die Arbeit gleichmäßig im Team verteilt wird.
386 Leute haben dieses Projekt angeschaut
zurück
verlinkung