Projektbeschreibung
zurück
verlinkung
Immer wieder hört man, dass alles teuer wird. CO2 steht im Verdacht, das Klima zu verändern und doch sind viele Bemühungen, eine baldige Energiewende herbeizuführen, vom Scheitern bedroht.
Ohne gleich die ganze Welt zu retten, wollen wir im Kleinen nach Möglichkeiten suchen, um im Alltag (Haushalt, Schule, ...) Energie einzusparen um den Geldbeutel langfristig zu entlasten und CO2-Ausstoß zu meiden. Einige unserer möglichen Untersuchungsgebiete:

- Lohnt sich der Austausch von Lampen gegen LED-Lampen? Wie teuer sind LED-Lampen in der Anschaffung und wann hat sich die Investition gelohnt?

- Kann man mit dem Bau einer eigenen Solaranlage ein Handy dauerhaft laden? Wie viel Strombezug und Energie lässt sich damit sparen? Wie groß muss das Solarpanel sein? Reicht der Akku um auch nachts bzw. im Winter das Handy zuverlässig zu laden?

- Wie kann ich meinen Stromverbrauch optimieren, wenn ich jederzeit meinen momentanen Verbrauch kenne? Wie kann man einen Energiezählers mit Hilfe eines Mikroprozessors (RasperryPi/Arduino) auslesen? Wie lässt sich der Energieverbrauch möglichst praktisch darstellen (Emailbenachrichtigung / Displayanzeige ... )? Wie kann ich darauf reagieren?

Für jedes Themengebiet werden wir eine Preiskalkulation durchführen und neben einer technischen Dokumentation die möglichen Energieeinsparungen berechnen. Wo lässt sich wohl am meisten Energie einsparen?
Projekt Fotos
Dokumenten Download
Projekt Blog
26.03.2017 - 11:10 Uhr
Dimitar Georgiev
Wie viel Energie haben wir gespart?
Letzte Woche haben wir den MicroBit, den wir von unserem Lehrer erhalten haben, so programmiert, dass er zählt, wie viel Gas wir verbraucht haben. Meine Mitschülerin Julia hat diesen dann bei ihr zu Hause an den Gaszähler "installiert". Das Ergebnis haben wir bei den Dokumenten gesichert. Schaut doch mal vorbei ;)
342 Leute haben dieses Projekt angeschaut
zurück
verlinkung